• Aussagen von Bernd Svetnik über sich und seine Arbeit:

    “ich finde es wichtiger mit meiner malerei viele menschen in der seele zu berühren als wenigen egoisten zu dienen”
    — Bernd Svetnik

SVETNIK, SPIES, CARRELE & KORN, – VIER KÜNSTLER, EIN TOTALER KUNSTGENUSS

BS-mühlfelderhof2Neunkirchen: Mühlfelderhof | „Diese Bilder kann man sich wirklich anschauen und genießen“. Welches Kompliment könnte schöner sein, als diese treffenden Worte von einem der zahlreichen geladenen Gastes anlässlich Bernd Svetniks Vernissage im Neunkirchner Mühlfelderhof!

Die gute Botschaft dazu: vom 25.10.-23.12.2014 kann man dort in gemütlichem Ambiente Svetniks Kunst und die hervorragende Kulinarik des Mühlfelderhofs genießen und die Bilder auch käuflich erwerben!

Der international bekannte Kärntner Maler Bernd Svetnik brachte durch seine herrlichen und sehnsuchtserweckenden Werke nicht nur den erwarteten visuellen Kunstgenuss nach Neunkirchen, Saxophon-Virtuose Manfred Spies glänzte durch sein außergewöhnliches und einfühlsam-dynamisches musikalisches Können und ergänzte die Performance Svetniks in gewohnt perfekter Art und sozusagen als Sahnehäubchen brachten die kulinarischen Kreationen der beiden Mühlfeldhof Chefs Korn & Carrele anlässlich Svetniks Vernissage in familiärer und lockerer Atmosphäre eine handverlesene illustre Gästeschar zum Schwärmen.

BS-mühlfelderhof1Bernd Svetnik, der sich eines sehr prominenten Kundenkreises erfreut, zu denen Udo Jürgens, José Carreras, Yannick Noah, Placido Domingo, Sergio Leone, Larry Hagman und viele andere zählen und dessen Werke in aller Welt präsent sind, setzte sich eindrucksvoll vor seine Staffelei, malte fast beiläufig und spielerisch in nur 20 Minuten live ein beeindruckendes Blumen-Stillleben und beantwortete so nebenbei auch noch die Fragen der staunenden Gäste.

Nach ein paar Farbflecken auf der Leinwand kam die Frage: “Wissen Sie eigentlich, was daraus wird?”

„Ich setz´ mich hin, lasse mich einfach von oben inspirieren, dann beginne ich zu malen… ich glaube, es werden Blumen!“ meinte er bescheiden und ergänzte „die Verbindung zu Gott ist für mich so wichtig, denn mein Talent ist ein unverdientes Geschenk und jedes gemalte Bild ist mein Dank dafür“

Sprachs, schwang den Pinsel und charmante Mühlfeldhof-Damen verkauften Los um Los für unter den geladenen Gästen und das neu entstandene Kunstwerk wurde gleich im Anschluss an die glückliche Gewinnerin Heidi Bele aus Neunkirchen verlost.

Dass wirklich renommierte Künstler nicht abgehoben und überheblich sind, bewies Svetnik mit viel Humor, als er nach Fertigstellung des Bildes spontan zum Anfassen und Küssen freigegeben wurde.

Dieses Erlebnis ließen sich einige hübsche Damen und ein begeisterter Helmuth Carelle auch nicht entgehen. Svetnik schmunzelte und genoss es sichtlich.

Der Schirmherr der Veranstaltung, NR Johann Hechtl, Ehrenmitglied im SCHWARZATALER SOCIAL CLUB, der gemeinsam mit den „Mühlfelderhöflingen“ und Werbe-Guru Wolfgang Kessler die Idee zu diesem Event hatte, konnte gemeinsam mit SSC Obmann Günther Schneider für die sozialen Projekte des Clubs stolze 2.400 € in Empfang nehmen.

Hechtl resümierte zufrieden:”Wichtig ist, dass wir die Not der Menschen erkennen und alle zusammen halten!”

Herzlichen Dank allen, die im Team mitwirkten und an die Besucher, die gekommen sind, genossen und gegeben haben.

Bitte unbedingt einplanen: unvergessliche kulinarische und visuelle Kunstgenüsse zwischen 25.10. und 23.12.2014 im Mühlfelderhof Neunkirchen!

Schreibe einen Kommentar